Leben – Schlafen – Arbeiten mit tervica

Referenzen

Hallo Herr Frank,

ich habe Ihnen vor kurzem am Telefon erzählt, daß wir Mandalas zur Entstörung in den Handys haben und ich noch von unserer Heilpraktikerin austesten lassen wollte, ob sie funktionieren. Heute war der Tag der Wahrheit. Sie dürfen raten, wie wohl das Ergebnis war: sie helfen "null komma nix". Unverschämtheit!

tervica hingegen wurde als "sehr gut" getestet.

Nun gut, schön daß es tervica gibt.

Können Sie mir bitte noch zwei "Aufkleber" zukommen lassen?

Für ein Smartphone und ein Nokia-Handy.

Schon in Voraus vielen Dank!

Viele Grüße

Heike Tremel


Feedback Familie Paulitsch,  Fransdorf 5, A-9423 St. Georgen i. Lavanttal

Ca. 10km Luftlinie wird seit Monaten ein Tunnel gebaut…

Es fließen einige Gewässer in diesem Tal

St. Georgen ist umgeben von Gebirge

Situation vor der Installation von Tervica – Generatoren:

Die 2 jährige Tochter ist zunehmend unzufrieden, quängelt, weint und reagiert aggressiv.

Fr. Paulitsch fühlte sich immer träge, müde und unmotiviert. Herr Paulitsch ist beruflich oft wochentags ausser Haus, trotzdem fühlte er sich, wenn er zu Hause war erschöpft. Wenn er zu Hause war, hat er sich morgens nicht ausgeschlafen und erholt gefühlt.

Das Haus hatte einen unangenehmen moderigen Geruch, der trotz räuchern etc. nicht aufgelöst werden konnte. Besonders wenn die Familie über ein paar Stunden ausser Haus war und wieder nach Hause kam, war dies auffällig.

Die Familie hat Hühner. Der Hahn und die Hühner verhielten sich aggressiv und waren sehr unruhig. Der noch sehr junge Hahn verletzte die Hühner.

Ameisen besiedelten das Haus von mehreren Seiten her und die Familie wusste sich nicht mehr zu helfen, denn alle Versuche, diese unwillkommenen Eindringlinge zu vertreiben, scheiterten.

Genauso waren auf dem gesamten Grundstück Ameisenhaufen.

Das Haus wurde komplett mit Tervica – Generatoren bestückt. Entstört wurde:

  • Erdung
  • Strom
  • Wasser
  • TV
  • Telefon
  • W-LAN
  • Handy
  • Laptop
  • 2 x Kraftplatzscheiben auf dem Grundstück außen

Nach der Installation war auffällig, dass die 2-jährige Tochter sofort ausgeglichen und fröhlich war, wie früher als Baby.

Frau Paulitsch fühlt sich ausgeruht und ist wieder motiviert, ihre Arbeiten zu verrichten.

Die Familie bezieht das Trinkwasser aus einer Gemeinsamen natürlichen Quelle des Ortes. Das Wasser hat eine sehr gute Qualität, ist weder mit Chemikalien, noch mit Kalk versetzt.

Die Wasserprobe nach der Installation von Tervica ergab, dass jetzt das Wasser noch besser schmeckt, davor war es im Nachgeschmack etwas „sauer“… jetzt ist es weich und süß.

Die Hühner reagierten innert ca. 2 Tagen auf die Installation – und benehmen sich jetzt normal. Sie sind ruhiger und nicht mehr aggressiv. Der Hahn verletzt nun die Hühner nicht mehr.

Die Ameisen waren innert 2 Tagen nach der Installation von Tervica komplett aus dem Haus verschwunden.

Die Wochen danach haben sich auch auf dem Grundstück die Ameisenhaufen nicht vermehrt und die Ameisen sind bis auf wenige weg.

Die 2. Kraftplatzscheibe wurde nachträglich noch gelegt, weil die Stromleitungen von 2 benachbarten Häusern auf über das Dach der Familie Paulitsch geleitet wird.

Die beiden Nachbarhäuser waren so gut wie nie bewohnt. Dieses Jahr aber wurde eines der Häuser verkauft und die neuen Besitzer renovierten mit Baumaschinen. Im anderen Haus waren die Eigentümer nun auch wohnhaft.

Diese Situation führte dazu, dass in der Küche der Familie Paulitsch wieder extreme Störzonen spürbar waren. Das Kind reagierte wieder aggressiv!

Sofort nach der Legung der 2. Kraftplatzscheibe auf den energetischen Kreuzpunkt der 3 betroffenen Häuser entspannte sich die Situation und ist bis heute geblieben.


Liebe Susanne, lieber Herr Müller,

Ich wollte über die Wirkung der Entstörung berichten: Das Wasser schmeckt frisch und ist angenehm zu trinken. Es bildet kaum Tropfenflecken in der Dusche, im Gegensatz zu vorher! Frappierend! (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser ). Es riecht angenehm und nicht mehr muffig, trotz lüften.

Physisch: aus Nebenhöhlen und Lunge hat sich Schleim gelöst. Die Nieren haben auf Hochtouren gearbeitet. (erster Tag u erste Nacht). Der Schlaf ist tiefer und ohne Unterbrechung durch nächtliches Aufwachen. Ich bin am Morgen frisch und ausgeruht. Tagsüber nicht mehr angespannt und gereizt.

Ich habe den Eindruck, dass jede meiner Körperzellen entspannt / entstresst ist. Auch der Hund wirkt entspannter. In der ersten Woche habe ich auf meinen Spaziergängen ganz viele Bussardfedern gefunden. Das Arbeitszimmer wird jetzt benutzt!

Ilana hat morgens keine Rücken- und Kopfschmerzen mehr. Auch sie schläft viel tiefer und entspannter. Ganz herzlichen Dank nochmal für diese wunderbare Erfindung! Und die Platzierung der Elemente am richtigen Ort.

Ein schönes Wochenende, herzliche Grüße 

Agnes

Ps : wie lange hält die Wirkung der Elemente an? Hatte ich vergessen zu fragen.


Hallo lieber Artur,

vielen Dank für die Info. Morgen bleibt die Kugel mal 10 Stunden bei mir, dann sehen wir weiter.....

Nun ein Bericht über meinen Schwiegervater in Leeds. Grundsituation: Alter 86, erste Bypass OP mit 40, mit 82 Lungenkrebs, Entfernung eines Teils der Lunge, mit 84 musste ein künstlicher Ausgang gelegt werden. Unmittelbar danach wurde ein neuer Tumor im anderen Lungenflügel festgestellt.

Wohnsituation geologisch: Das gesamte Wohngebiet liegt auf einem Kohlenflöz. Wenn die Umgehungsstraße fertig ist, sollen in der Nachbarschaft etliche Millionen Tonnen Kohle im Tagebau abgebaut werden. Auf der gesamten Fläche entsteht dann ein neuer Stadtteil....  In der ganzen Straße gibt es kein Haus, in dem nicht mindestens eine Person an Krebs gestorben ist. Im Januar 2015 habe ich das erste Mal tervica-Generatoren installiert. Da musste Jack noch alle drei Monate zur Krebsuntersuchung. Im Juli hatte sich seine restliche Lung soweit verbessert, dass er nur noch halbjährlich zur Untersuchung muss. Der Tumor hat sein Wachstum eingestellt. Dem Arzt kam die Verbesserung seltsam vor, aber er hat wörtlich zu Jack gesagt:" ich will nicht wissen was du gemacht hast, aber mach weiter so." Bis jetzt ist das Befinden dem Alter entsprechend, der Tumor verhält sich weiterhin ruhig.
Im November des gleichen Jahres wurde ein neuer Gasboiler installiert, den ich sofort mit tervica "behandelt " habe. Meine englische Geschichte kannst Du gerne veröffentlichen.

Liebe Grüße

Christian


Erfahrungsbericht mit der IGS-Gk-Kugel 40:

Das eigene Feld wird konkreter und stabiler. Es fällt leichter Fremdeinflüsse, sei es energetische oder Informations-, (Un)bewusstseinsinhalte, die nicht mit der eigenen Urmatrix übereinstimmen, mit höherer Klarheit aus dem eigenen Energie- und Bewusstseinsfeld rauszuhalten, respektive erst gar nicht eintreten zu lassen.

Ulf.J. aus Hilden


Erfahrungsbericht mit der IGS-Gk 40 Kugel:

Dann habe ich auch mal kurz meine Erfahrung mit der Kugel aufgeschrieben:

Ich habe die Kugel nun seit ca. 3 Wochen und folgendes konnte ich bei mir beobachten.

Ich habe die Kugel tagsüber in meiner Nähe am Schreibtisch liegen und finde, dass ich entspannter und gelassener durch den Tag komme.

Nachts liegt die Kugel entweder neben dem Bett oder ich habe sie direkt bei mir. Wenn ich sie mal in einem anderen Raum vergessen haben, dann „muss“ ich aufstehen und sie in meine Nähe holen. Seitdem ich die Kugel nutze, schlafe ich wesentlich besser, der Schlaf ist erholsamer und ich träume intensiver. Morgens wache ich nun früher auf und fühle mich ausgeschlafen.

Viele liebe Grüße

Ulrike B.  Hilders


Erfahrungsbericht mit der IGS-GK 40 Kugel:

Ich trage die Kugel nun seit sie angekommen ist am 27.4.16 permanent bei mir am Tag. Am ersten Tag bemerkte ich etwas Schwindel als unangenehme Nebenerscheinung, ansonsten kann ich nur sagen: SUPER !!! Sie zentriert, ich fühle mich bei mir, Dinge manifestieren sich schneller, Vorhaben lassen sich leichter Umsetzen, ich fühl mich nicht angreifbar.... Genial

Brigitte M., Schweiz


Erfahrungsbericht zur IGS-GK 40 Kugel:

hier unser erster kurzer Erfahrungsbericht nach dem wir die "Kugel" jetzt eine Woche nutzen.

Die "Kugel" kam letzte Woche Freitag, genau zum richtigen Zeitpunkt, da man uns wieder einmal mittels Bestrahlung regelrecht gegrillt hat. Ich litt, bevor ich die "Kugel" an mich genommen habe, den ganzen Tag starke Kopfschmerzen und Zahnschmerzen. Keine zwei Minuten nachdem ich die "Kugel" getragen habe, waren die Schmerzen gut 80 Prozent besser und nach weiteren zehn Minuten komplett verschwunden.

Anja und ich haben beide das Gefühl, dass die Kugel einen zentriert und zwar alle Körper / Hüllen. Dadurch, dass man in seiner Mitte ist wird man quasi "unangreifbarer" von außen.

Eine interessante Entdeckung, die wir noch gemacht haben ist, dass wenn wir mit der "Cobimax-Methode" von Bernd Laudenbach arbeiten und dabei die "Kugel" am Körper tragen, die Wirkung bzw. das Arbeiten viel effektiver und schneller geht.

Thorsten S. Schwalmtal


Feedback Kugel IGS-GK 40:

Mit der Kugel habe ich sehr gute Erfahrungen bei meiner Arbeit im pädagogischen Bereich gemacht. Vor allem ist es mir bei Klienten mit sogenannten "Verhaltensauffälligkeiten" und geistiger Behinderung aufgefallen. Sie wirken in meinem Umfeld ausgeglichen und suchen meine Nähe als Ruhepol. Seitdem ich es bei mir trage, ist es viel entspannter zu arbeiten. Es gibt weniger Konfliktsituationen.

Ich kann es für diesen Bereich und alle anderen Bereiche, die mit Menschen zu tun haben sehr empfehlen.

Michael G. Assamstadt


Hallo,

hier eine kurzes Feedback zu der von Ihnen empfohlenen tervica-Kugel. Ich besitzte die Kugel seit ca. 5 Tagen. Ich kann Ihnen nicht sagen warum, aber wenn ich die Kugel nicht bei mir habe, fällt mir das sofort auf. Ich habe das Gefühl, das sie meinen Körper stabilisiert. Die Wirkung ist subtil, aber sie ist da. Ich trage sie mittlerweile um den Hals und schlafe sogar so. Tag und Nacht trage ich sie also am Körper. Da ich keine Erkrankungen habe kann ich auch nicht von Verbesserungen im Hinblick auf diese berichten. 

Auf dem Handy habe ich den Handy-Schutzchip von tervica. Seitdem ist das Telefonieren mit dem Handy weniger belastend. Ich merke das daran, dass die roten Flecken auf Wange und Ohr nicht mehr kommen, sobald ich mehr als 15 Minuten mit Handy telefoniere. Die roten Flecken befanden sich immer nur auf der linken Seite, der Seite, auf der ich das Handy halte. 

Ich werde weiter beobachten und Ihnen dann mitteilen, was sich in den nächsten Tagen bzw. Wochen tut. 

Freundliche Grüße aus Voerde

Anita C.


 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Offcanvas Module

Our themes are built on a responsive framework, which gives them a friendly, adaptive layout